Entspannung

"Der ganze Stress macht mich fertig!"
Wer hat diesen Satz noch nicht gesagt?

Stress ist aktuell ein gängiger Begriff. Viele Menschen klagen über Stress im Beruf, im Alltag, in der Beziehung oder in der Familie.
Die Belastungen können so weit gehen, dass Betroffene sich reizbar und nervös fühlen, unter Konzentrationsschwierigkeiten und kreisenden Gedanken leiden, unfähig zum Entspannen sind und nicht mehr in den Schlaf finden.
Halten die Belastungen sehr lange an, kann es sogar zu körperlichen Erkrankungen kommen, wie z.B. Bluthochdruck, Kopf- und Rückenschmerzen oder Magen- und Darmerkrankungen.
Auch seelische Krankheitsbilder stehen in engem Zusammenhang mit chronischen Stressbelastungen. Hierzu zählen Panikattacken oder das Burnout-Syndrom.

Entspannungsmethoden sind ein ausgezeichnetes Mittel, den Körper und den Geist wieder in das natürliche Gleichgewicht zwischen Ruhe und Anspannung zu bringen.
Sie reduzieren die körperliche Erregung und führen so zu einer mentalen und emotionalen Beruhigung.

Wer eine Entspannungsmethode erlernt und regelmäßig anwendet, beugt stressbedingten Krankheitsbildern vor, fühlt sich auf Dauer ruhiger und kann kontrollierter in belastenden Situationen reagieren.

In meiner Praxis biete ich regelmäßig Gruppenkurse zu den bewährten Entspannungsmethoden Autogenes Training und PMR nach Jacobson an.
Für AT Erfahrene biete ich zusätzlich Gruppenkurse für die AT Oberstufe an.